Lioncast LK20

Lioncast LK20 mit Handballenauflage

Hersteller: Lioncast
Bezeichnung: LK20
Anschluss: USB 2.0
Kabellänge: 1,8 Meter
Makrotasten: keine
Anti-Ghosting: Ja

Display: Nein
Beleuchtung: Nein
Key Rollover: 13

Die Ausstattung

Lioncast geizt bei seiner LK20 an allem was man bei gleichteuren Tastaturen in Massen „hinter her geworfen“ bekommt. Die Lioncast LK20 besticht mit einem soliden Layout ohne riesen Sonderausstattung – dafür aber mit einer nach meiner Meinung sehr guten Qualität.

Neben der Tastatur mit einem ca. 180 Zentimeter langen Kabel sind 4 weitere Key Caps im Lieferumfang. Diese können nach belieben eingesetzt werden. Ich für meinen Teil blieb bei den Standardmäßig verbauten Tasten. Um ein einfaches wechseln der Key Caps zu gewährleisten ist ein kleiner Plasitk- Helfer im Lieferumfang.

Direkt funktionierte die Lioncast LK20 leider nicht, aber nach einem Neustart funktionierte die Gamer-Tastatur.

Um dennoch nicht auf alle wichtigen Features, wie Gaming-Mode und Multimedia-Tasten zu verzichten setzt der Hersteller auf eine Funktionstaste statt einer zweiten Windowstaste im rechten unteren Bereich.

Mit Hilfe der FN-Taste kann die zweitbelegung der F1- F12 Tasten aktiviert und verwendet werden. Ebenfalls schick ist die linke Windows- Taste welche mit dem Hersteller Logo versehen ist und im Gaming-Modus deaktiviert wird um nicht auf dem Desktop zu landen bei versehentlichem drücken.

Die Technik

Als Technik setzt Lioncast auf Cherry-MX – Blue oder Black- Switches. Unser Rezesionsexemplar kam mit den blauen Schaltern, welche ein sehr gutes Schreibgefühl geben und auch beim Gaming einen guten Eindruck machen. Die Funktionstasten funktionieren eben so tadellos wie der Rest der mechanischen Gaming-Tastatur. Der Key- Rollover der LK20 ist umschaltbar auf 13 Eingaben, welche hier ebenfalls nachvollzogen werden konnten.

Einen Technischen Mängel haben wir feststellen müssen. Wenn der PC aus dem Standby geholt wird leuchten die WASD und Pfeiltasten nicht mehr in Ihrem schönen Blau !

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung der Lioncast LK20 ist super. Wenn man das Keyboard in die Hand nimmt wundert man sich trotz der größe über das Gewicht. Klar ist dieses Gaming-Keyboard nicht aus Metall aber die Verarbeitung der gesamten Tastatur ist sehr gut. Durch das Gewicht liegt die Tastatur sehr gut auf dem Tisch und verrutscht bei normaler Nutzung nicht.

Die Verarbeitung der LK20 ist durch die Bank sehr gut und vermittelt ein sehr wertiges Eingabegerät.

Einzige Anmerkung:

Bei unserem Exemplar hing die A- Taste während der gesamten Testphase (1 Woche) 2x im Spiel und der Avatar lief einfach links rum weiter. Dies war allerdings nur an den ersten beiden Tagen der Fall, seither keine Mängel und „Tastenhänger“ mehr.

Bildergalerie Lioncast LK20

Angebot anzeigen

bei Amazon.de
  • Ausstattung - 75%
    75
  • Technik - 95%
    95
  • Verarbeitung - 95%
    95
  • Preis/Leistung - 95%
    95

Meinung

Die Lioncast LK 20 macht alles richtig, wenn man auf der Suche nach einer kleinen, stabilen Tastatur ist und auf das Num- Pad verzichten kann. Mir  fehlt es ein wenig und deshalb fiel meine Rechte Hand beim Versuch Zahlen einzugeben anfangs auf den Tisch … ;) Nach einer gewissen eingewöhnungsphase ist es aber auch kein Problem die normalen Zahlentasten zu verwenden. Wer aber aufgrund seiner „Spielerischen Vergangenheit“ nicht auf den Zahlenblock verzichten kann, der ist bei der LK20 an der falschen Adresse. Dem raten wir dann zu einer Gaming-Tastatur mit vollem Layout zu greifen.

Eine direkte Empfehlung stellen hier die LK30 von Lioncast sowie die Logitech G710+  dar.

Die LK30 empfehlen wir ungesehen anhand der Qualität die uns diese Lioncast Exemplar bot.

Positiv

  • sehr gut Verarbeitet
  • nicht überladen mit Zusatztasten
  • dank FN-Taste Doppelfunktion
  • liegt sehr gut auf dem Tisch

Negativ:

  • beleuchtete Tasten nach Standby dunkel
90 %
One Comment